Galvanische und organische Beschichtungen

ORU e. V. steht für innovative Oberflächen-, Recyclingund Umwelttechnik. Im Jahre 2008 gründeten Dr. Kurt Aßmann und Zabihollah Aliabbassi einen gemeinnützigen Verein zur Erforschung neuer Technologien auf dem Gebiet der galvanischen und organischen Beschichtung für kleine und mittlere Oberflächenbeschichtungsunternehmen, die sich keine eigene Forschungsabteilung leisten können. Besonderes Augenmerk lag dabei auf die Einbindung von Einzeltechnologien in ein Gesamtsystem, das von Vorbehandlung über die Beschichtung bis zu Recyclingtechnologien reicht.

Inzwischen fand ein Generationswechsel statt. Vorsitzende sind seit dem vergangenen Jahr Dr. Peter Pröfrock und der Unternehmer Klaus Schneller. Für die technische Leitung der Projekte ist der Diplomingenieur Yahya Nikro zuständig.

Der ORU e. V. betreibt vorwiegend industrienahe, anwendungsorientierte Grundlagenforschung und finanziert sich aus Forschungsgeldern und Industrieaufträgen. Man arbeitet deshalb auch eng mit wissenschaftlichen Einrichtungen zusammen, darunter Hochschulen wie die TU Chemnitz auf elektrochemischem Gebiet oder der Hochschule in Wildau. »Unser Ziel ist der Technologietransfer von wissenschaftlichen Einrichtungen hinein in kleine und mittlere Oberflächenbeschichtungsunternehmen zur Erhaltung ihrer Konkurrenzfähigkeit«, so Dr. Pröfrock. Mit Hilfe ihres wissenschaftlichen Know-hows, eigener Technologien und Entwicklungen unterstützt der Verein somit mittelständische Firmen bei der Umsetzung innovativer Produkte oder Verfahren. Die Ergebnisse aus FuE-Projekten sollen einem größeren Nutzerkreis zugänglich gemacht werden als bisher. Dem forschungsintensiven Verein bietet der neue Standort am Innovationspark Wuhlheide eine gutes Umfeld, so Dr. Pröfrock. »Wir finden hier Analytiklabore, Softwareentwickler und weitere Firmen, die sich mit Energiemanagement und Prototypenbau beschäftigen«. Es handelt sich durchweg um Anwendungsfelder, die Ansätze für eine projektbasierte Zusammenarbeit bieten, so der Vorsitzende.